ICH WILL BEWEGUNG IN MEIN LEBEN BRINGEN!

Das Technische Gymnasium führt ebenso wie allgemein bildende Gymnasien zur Allgemeinen Hochschulreife (Abitur). Zusätzlich qualifiziert es in besonderer Weise für die Berufs- und Arbeitswelt.

Das Technische Gymnasium (TG) baut als dreijähriges Gymnasium auf den mittleren Bildungsabschluss auf. Es umfasst die gymnasiale Oberstufe mit der Eingangsklasse und nach erfolgreicher Versetzung den Jahrgangsstufen 1 und 2. Die Eingangsklasse erfüllt eine Gelenkfunktion und zielt auf eine Angleichung des Wissensstandes der Schüler aus den verschiedenen Schularten (Gymnasium, Realschule, Werkrealschule und Berufsfachschule).Das Profilfach Gestaltungs- und Medientechnik behandelt die Vielfalt des Designs und des Design- Managements – Flächengestaltung, Freihandzeichnen, Modellbau, Grafikdesign, Produktdesign, Medien- und Kommunikationsdesign, Web- und Screendesign, Projektplanung und -durchführung, Präsentationstechniken.

Im Neigungszug Sport erfahren die Schüler über das praktische Training in Individual-, Mannschafts- und Trendsportarten hinaus einen tiefen Einblick in die Funktionsweise des menschlichen Körpers.

Die Fächer Sportphysiologie, Humanbiologie, Sportpsychologie und Trainingslehre bieten so einen ganzheitlichen Einblick in die Zusammenhänge von Bewegung, Körper und Geist und bereiten auf ein Studium im Sport- und Gesundheitsbereich vor. Wie kann man Trainingssituationen verbessern, um bessere sportliche Leistungen zu erzielen? Wie sollte eine Bewegung oder Technik aussehen, damit sie mit höchstmöglicher Leistung erbracht werden kann? Dies sind nur einige Fragen und Herausforderungen, denen sich die Schüler bis zum Sportabitur stellen.