AfK Fußball-Mannschaft 

Turnier Jugend trainiert für Olympia

AfK-Fußball: letztes Aufgebot zeigt starke Leistung und scheidet dennoch aus
Bereits vor dem Anpfiff des Fußball-Zwischenrundenturniers bei Jugend trainiert für Olympia (30.04.) musste mit fünf verletzten Stammspielern die halbe Mannschaft ersetzt werden.

Dennoch konnte im ersten Spiel die gastgebende Kaufmännische Schule Geislingen klar mit 4:0 besiegt werden. Torschützen: 2 x Pascalis Ioannidis, Moritz Parzer und Aiman Moucho.
Somit kam es im abschließenden Spiel zum Finale um Turniersieg und Weiterkommen gegen Titelverteidiger Kaufmännische Schule Waiblingen. Dabei agierte der Gegner zwar feldüberlegen; Torchancen gegen die sicher stehende Abwehr um Zino Baumann und Torwart Sven Altmann konnten aber keine erspielt werden. Erst eine eher glückliche Einzelleistung bescherte den Waiblingern praktisch mit dem Halbzeitpfiff die 1:0-Führung. 

Die Entscheidung kurz nach Wiederbeginn: nach einem Foul musste Spielmacher Kaan Demir verletzt ausgewechselt und ins Krankenhaus gebracht werden. Von diesem neuerlichen Rückschlag konnte sich das Team nicht mehr erholen. Ohne weiteren Auswechselspieler setzte sich nun die zunehmende Dominanz des Gegners letztlich durch: Endstand 0:3.