Berufskollegs

Berufskolleg für Foto- und Medientechnik Karlsruhe

Das Berufskolleg für Foto- und Medientechnik ist die richtige Schule für dich als FreundIn digitaler Bilder. Im Unterricht hast du Fächer wie Foto-, Medien- und Bildaufnahmetechnik. In praxisnahen Projekten erlernst du die Bereiche des Screen- und Webdesigns sowie die Herstellung interaktiver Animationen mit Autorensystemen als auch in der Bildaufnahme- und Bildbearbeitungstechnik. Außerdem stehen unseren SchülerInnen ein professionell ausgestattetes Fotostudio und professionelle Anwenderprogramme zur Verfügung.

Weitere Informationen
  • Zulassung

    Zulassungsvoraussetzung zu unseren Berufskollegs ist

    • der Realschulabschluss oder ein der Mittleren Reife entsprechender Bildungsabschluss (Berufsfachschule / Werkrealschule / Gemeinschaftsschule),
       
    • das Versetzungszeugnis in Klasse 10 oder 11 eines Gymnasiums (G8) bzw. in Klasse 11 eines Gymnasiums (G9) oder
       
    • das Versetzungszeugnis in die gymnasiale Oberstufe der Gemeinschaftsschule (erweitertes Niveau).


    Deine Anmeldung erfolgt auf einem unserer Formblätter. Den Aufnahmeantrag findest du unter dem Menüpunkt Service bei den Downloads. Von dir benötigen wir außerdem einen vollständigen tabellarischen Lebenslauf, eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses über den mittleren Bildungsabschluss sowie ein Passbild. 

  • Stundentafel
    • Allgemeiner Bereich
      • Ethik
        • 1
        • 1
      • Deutsch 
        • 1
        • 1
      • Englisch I
        • 1
        • 1
      • Wirtschafts- und Sozialkunde
        • 1
        • 2
    • Fachlicher Bereich
      • Mathematik I
        • 2
        • -
      • Informationstechnik
        • 1
        • 2
      • Angewandte Physik und Chemie
        • 5
        • -
      • Fototechnik
        • 3
        • 2
      • Medientechnik
        • 4
        • 4
      • Bildaufnahmetechnik
        • 8
        • 9
      • Bildverarbeitungstechnik
        • 8
        • 9
      • Projektarbeit
        • -
        • 2
    • Fächer zum Erwerb der Fachhochschulreife
      • Deutsch II
        • 1
        • 2
      • Englisch II
        • 1
        • 2
      • Mathematik II
        • 2
        • 2
    •  
      • Gesamt
        • 39
        • 39
  • Unterrichtsinhalte
    • DIE SCHWERPUNKTE IM FACHLICHEN BEREICH

      FOTOTECHNIK
      im Fach Fototechnik werden die SchülerInnen mit den Grundbegriffen und Gesetzmäßigkeiten der Fototechnik vertraut gemacht. Daneben wird die überwachung der Arbeitsprozesse vermittelt. Die SchülerInnen entwickeln interesse an neuen Verfahren und Techniken im Bereich Fototechnik und sollen neue Entwicklungen verfolgen.

      BILDAUFNAHMETECHNIK
      im Fach Bildaufnahmetechnik steht die Anwendung der Verfahren und Techniken im Vordergrund, welche in der fotografischen Aufnahmepraxis häufig vorkommen.
      Die SchülerInnen erwerben die Fähigkeit, erlernte Techniken auf neue Aufgabenstellungen zu übertragen und sich eigenständig in neue Verfahren und Techniken einzuarbeiten.

      BILDVERARBEITUNGSTECHNIK
      im Fach Bildverarbeitungstechnik lernen die SchülerInnen die Verfahren der fotografischen Bildausgabe, den Einsatz von Hard- und Software zu Bildverarbeitung, Layouterstellung und Multimediananwendungen einzusetzen. Sie sollen die Bereitschaft entwickeln, sich eigenständig in neue Verfahren oder Programme einzuarbeiten.

      PROJEKTARBEIT
      Die SchülerInnen fertigen eine Projektarbeit an. Sie sollen dabei weitgehend selbstständig ein fachliches Problem analysieren, strukturieren und praxisgerecht lösen. Die Projektarbeit ist zu dokumentieren und zu präsentieren. Die Aufgabe wird fächerübergreifend gestellt und kann alle Fächer einbeziehen.
      Die SchülerInnen bringen selbst Aufgabenvorschläge ein. Der Aufgabenstellung entsprechend werden die SchülerInnen von den jeweiligen FachlehrerInnen betreut. Dazu erfolgen Beratungsgespräche, die den SchülerInnen die Sicherheit geben, dass sie in der angestrebten Weise arbeiten.

      MEDIENTECHNIK
      Im Fach Medientechnik wird die digitale Kameratechnik und die zugehörige Bildbearbeitung und Bildausgabetechnik behandelt. Die audiovisuelle Kommunikationstechnik beinhaltet auch die Kenntnis über die Zusammenhänge beim Bewegtbild und Grundlagen der Tonaufzeichnung und deren jeweilige Verarbeitung. Der Umgang mit Autorensystemen verlangt neben der Einführung in die technischen Gegebenheiten auch die systematische Heranführung an konzeptionelles Arbeiten.
      Bildanalysen von moderner Printwerbung sollen an die Techniken und die Gestaltungsführung aktueller Gestaltung heranführen. Diese Erkenntnisse fließen in eigene Bildkonzepte ein.
      Die Grundlagen der Drucktechnik und das Wissen über die Druckvorstufenarbeit sind ebenfalls inhalte der Ausbildung.

      INFORMATIONSTECHNIK
      Im Fach Informationstechnik werden die Grundlagen über den Aufbau und die Arbeitsweise einer EDV-Anlage gelegt, um die praktischen Arbeiten mit Computern und deren Peripheriegeräten zu optimieren.
      Von zentraler Bedeutung ist der Umgang mit Bilddaten auf den verzweigten, dezentralen Speichersystemen und plattformübergreifenden Bildbearbeitungscomputern und deren Peripherie sowie das routinierte Arbeiten in Netzwerken und dem internet. Der Datenversand über austauschbare Datenträger und Datennetze gehört zur Routine.

  • Gut zu wissen
    • Abschluss

      Staatlich geprüfte/r foto- und medientechnische/r Assistent/in und Fachhochschulreife

    • Dauer

      2 Jahre

    • Ausstattung

      Mietlaptops inklusive Software
      Fotostudio

    • Schulgebühren

      Unsere Schulgebühren sind einkommensabhängig. Bei Verzicht auf den Einkommensnachweis beträgt die Gesamtgebühr für den Besuch der neigungsprofilierten Schule jährlich 2.520,- Euro (monatlich 210,- Euro). Darin enthalten sind das Schulgeld für den Pflichtschulbetrieb von jährlich 1.920,- Euro und die Gebühr für die Sonder- und Profilleistungen (Qualifikation im Neigungsprofil, Förderunterricht) von jährlich 600,- Euro.
      Jahresmiete Laptop 588,- Euro inklusive Software.
      Für Geschwisterkinder ist eine Schulgeldreduzierung möglich.

      Bitte vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

      Folgende Finanzhilfen kommen in Betracht:
      Eine BAföG-Förderung ist möglich. Auskünfte geben die Ämter für Ausbildungsförderung bei den Landratsämtern. Außerdem sind 30% der Schulgebühren steuerlich anrechenbar. Ferner kann unabhängig vom Einkommen und Vermögen der Eltern ein Bildungsdarlehen des Bundesverwaltungsamtes (Bildungskredit, 50728 Köln) beantragt werden. Alle Finanzierungen sind mit den jeweiligen Ämtern und Organisationen direkt abzuklären. Bei einer schulischen Ausbildung wird das Kindergeld bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres von der Familienkasse bezahlt.

  • Zukunft

    Studium oder Berufseinstieg? Du hast die Wahl.

    Die Absolventen/Absolventinnen können ein Studium an den Hochschulen für Gestaltung und Technik aufnehmen (z. B. im Studiengang „Visuelle Kommunikation“). Grundsätzlich kann an allen Fachhochschulen jeder Studiengang belegt werden.

    Foto- und medientechnische Assistent/innen können in allen Bereichen der Medienherstellung und -bearbeitung eingesetzt werden. Sie finden ihren Arbeitsplatz in Fotostudios und Fotolabors, Werbeagenturen, Verlagen und Werbeabteilungen großer Unternehmen.

  • Kontakt / Ansprechpartner

    Du möchtest mehr über das Berufskolleg für Foto- und Medientechnik erfahren? Dann vereinbare deinen Informationstermin unter 0721 / 18 05 40 9 - 0.

    Schulleitung und 
    Fachbereichsleitung des Berufskollegs für Produkt-Design und des Berufskollegs für Foto- und Medientechnik
    Frau Anita Schmidt-Stegmaier
    Sekretariat

    Frau Lisa-Marie Schneider